Taxifahrten - Taxi Fluck Nastätten

Direkt zum Seiteninhalt

Taxifahrten

Unser Service
Taxifahrten




Beförderungsentgelte
(Gemäß Taxitarifordnung des Rhein Lahn Kreises, Download PDF)



1. Grundpreis für jede Inanspruchnahme der Taxe        = 2,90 €


2. Wegstreckenberechnung:

2.1. Tarifstufe 1        Kilometerpreis   =  1,20 €   
       gilt   für Anfahrt, Abhol-/Rundfahrten außerhalb der Gemeinde, in
       welcher der Unternehmer seinen Betriebssitz hat.
       Innerhalb der Betriebssitzgemeinde wird keine Anfahrt berechnet.
       Für jede gefahrene Wegstrecke von 83,33erfolgt die Weiterschaltung um 0,10 €.

2.2. Tarifstufe 2    Kilometerpreis = 1,80 €
       gilt für Zielfahrten bei Tag und Nacht innerhalb des Rhein-Lahn-Kreises
       mit Ausnahme der Stadt Lahnstein.
       Für jede gefahrene Wegstrecke von 55,56erfolgt die Weiterschaltung um 0,10 €.


3. Zuschlag für Großraumtaxen ab der 5. beförderten Person wird ein einmaliger Zuschlag von 6,00 € berechnet.


4. Wartezeitentgelt

    Das Wartezeitentgelt beträgt je 12,86 Sekunden 0,10€ und je Stunde 28,00 €
    Die Berechnung der Wartezeit muss mit dem Fahrpreisanzeiger
    erfolgen. Die Pflichtwartezeit beträgt 30 Minuten.


5.Kommt aus Gründen, die der Besteller zu vertreten hat, eine Fahrt nicht zustande, so ist der Preis nach den Absätzen 1 und 2.1 zu zahlen.



§ 3 Begriffsbestimmungen


1. Anfahrten

    sind bestellte Fahrten zum Einsteigeort. Die Fahrten beginnen am Ort der Bereithaltung, es sei denn, 
    dass das Taxi sich bei der Auftragserteilung näher am Einsteigeort befindet.

2. Abholfahrten

    setzen immer eine Anfahrt voraus und sind Beförderungen vom Abholort
    zum Taxihalteplatz bzw. zum Betriebssitz oder zu einem Fahrtziel innerhalb ein es
    Umkreises von 200 m Luftlinie um den/die Taxihalteplatz/plätze in der Betriebssitzgemeinde.


3. Rundfahrten

    sind Fahrten, bei denen der Fahrgast zu einem oder mehreren
    Fahrtziel(en) und zur Abfahrstelle zurückbefördert wird.


4. Zielfahrten

    sind Fahrten, bei denen der Fahrgast das Taxi am Zielort entlässt.


5. Wartezeiten

   sind alle    - auch verkehrsbedingte Stillstände des Taxis während seiner Inanspruchnahme, es sei denn, 
   dass der Stillstand wegen technischer Mängel am Fahrzeug eintritt oder durch den Fahrer verschuldet ist. 
   Dieser Aussc hluss gilt auch bei Unfällen, in die das Fahrzeug verwickelt ist. 

Zurück zum Seiteninhalt